Arbeitskreis Kommunikationstechnologien

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Geltungsbereich:
Telekommunikation und Medien
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Der Arbeitskreis Kommunikationstechnologien beschäftigt sich mit allen technologischen Themen, die für die Informationsübertragung per Mobilfunk, im W-LAN, oder über kabelgebundene Netze von Bedeutung sind. Dabei kommt es auch zu Überschneidungen mit den Themen des Arbeitskreises Frequenzen, mit dem es eine enge Kooperation gibt.

Neben der Vernetzung der Mitglieder untereinander und der Diskussion aktueller technologischer Entwicklungen stehen insbesondere der Austausch mit dem Gesetzgeber und den Regulierungsbehörden sowie die Erarbeitung gemeinsamer Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen im Mittelpunkt.

Ziele & Aktivitäten

Ziele

  • Kontinuierliche Beobachtung, Information zu technischen Aspekten im regulatorischen und gesetzgeberischen Umfeld sowie zu aktuellen Markttrends auf nationaler und internationaler Ebene
  • Dialog mit Anwendergruppen zur Förderung der Digitalisierung
  • Kontinuierlicher Dialog mit relevanten Ansprechpartnern in der Politik, bei Regulierungsbehörden und in der Wirtschaft zu aktuellen Themen der Kommunikationstechnologien und zur Beschleunigung der Einführung
  • Erarbeitung von Positionen, Stellungnahmen und Handlungsempfehlungen
  • Regelmäßige Fachvorträge zu neuen technologischen Entwicklungen

Aktivitäten

Sitzungen 2019 (jeweils in Verbindung mit Sitzung des AK Frequenzen am vorhergehenden Tag):

  • Sitzung 1: 20.02.2019 (Donnerstag) in München
  • Sitzung 2: 16.10.2019 (Mittwoch)

Themen

  • Kommunikationstechnologien und Services für Anwendungen wie Internet der Dinge,
  • Industrie 4.0, Transport, vernetztes Fahren, Energie, Medizin, Verwaltung
  • Konzepte für Gigabit-Netze, Konvergenz der Netze und deren Umsetzung im Mobil- und Festnetzbereich
  • Drahtlose Technologien, z. B. W-LAN, Mobilfunk (LTE, LTE-A, 5G)
  • Festnetz-Technologien, z. B. xDSL, Ethernet, Glasfaser, Kabelnetze
  • Software Defined Networking, Network Function Virtualization, Network Slicing
  • Technische Anforderungen an die Netze, wie z. B. Sicherheit, Datenrate, Ausfallsicherheit, Latenz, Desaster Recovery, Energieeffizienz, Endgerätedichte

Weitere Informationen

Vorsitzender: Ingobert Veith (Huawei)
Stellvertretende Vorsitzende: Dr. Frank-Reinhard Bartsch (T-Systems), Christoph Legutko (Intel)