Arbeitskreis Intelligente Mobilität

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Geltungsbereich:
Digitale Transformation
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Die digitale Transformation des Mobilitätsmarktes bietet aus Sicht des Bitkom unzählige Chancen für die unterschiedlichsten Konzepte: von innovativen Sharing-Konzepten, über intelligenten Güter- und Personenverkehr auf Straße und Schiene bis hin zum autonomen Fahrzeug. Mit der Digitalisierung von Mobilität stehen wir vor einer Revolution im Mobilitätsmarkt, die mit der Erfindung der Dampfmaschine vor fast 250 Jahren oder der Entwicklung des Automobils, die 125 Jahre zurückliegt, verglichen werden kann. Der Arbeitskreis „Intelligente Mobilität“ nimmt sich diesem Themenkreis an und möchte den Mitgliedern Wege aufzeigen und eröffnen, die sich bietenden Chancen zu nutzen.

Themen

Ziele & Aktivitäten

  • Verbesserung der Mobilität von Personen und Gütern und Nutzung der daraus resultierenden positiven ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Effekte
  • Sichere Verfügbarkeit von Mobilitätsdaten als Basis für erfolgreiche Mobilitäts-Geschäftsmodelle und –Plattformen
  • Auf- und Ausbau relevanter digitaler und physischer Infrastrukturen für intelligente Mobilität, wie übergreifende Bezahldienste und Ticketing, Car-to-Car/Car-to-Infrastructure oder multimodale Plattformen
  • Gesellschaftliche Akzeptanz für intelligente Mobilität ermöglichen, Akzeptanz bei Nutzern verbessern und regulatorische Rahmenbedingungen weiterentwickeln

Aktivitäten

  • Zur inhaltlichen Arbeit und zum Networking finden quartalsweise Treffen statt
  • Die Ergebnisse werden in Form von Aktionsplänen, Whitepapers oder Positionspapieren veröffentlicht und auf Fachveranstaltungen präsentiert
  • Workshops in kleineren Arbeitsgruppen ermöglichen einen intensiveren Austausch zu aktuellen technologischen, regulatorischen und gesellschaftlichen Fragen rund um intelligente Mobilität

Termine 2019

  • 28. Februar 2019
    Themenplanung 2019, Vorstandswahlen im AK; politische Schwerpunkte des BMVI
     
  • 6. Juni 2019
    Potenziale für Geschäftsmodelle und gesellschaftliche Relevanz des kommenden Personenbeförderungsrechts und der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (E-Scooter)
     
  • 26. September
    Regulierung von Mobilitätsdaten; Anforderungen der verschiedenen Akteure an den Umgang mit Mobilitätsdaten aus Fahrzeugen und dem ÖPNV
     
  • 5. Dezember
    Ethische Aspekte künstlicher Intelligenz in der Mobilität; Einblick in die KI-Enquete der Bundesregierung im Sektor Mobilität

Themen

Der Arbeitskreis fokussiert sich u.a. auf folgende Themen:

  • Autonomes Fahren
  • Wie kann Deutschland eine internationale Führungsposition beim autonomen Fahren über alle Verkehrsträger auf- und ausbauen?
  • Welche digitalen Technologien können autonomes Fahren vorantreiben?
  • Plattformen und intelligente Infrastruktur für Mobilität
  • Welche Anforderungen seitens Nutzern und Anbietern gibt es an multimodale Plattformen? Wie können Lösungen für diese Anforderungen implementiert werden?
  • Welchen Beitrag leistet der Ausbau von Breitband-Internet und 5G entlang von Straßen und Schienen zur Entwicklung intelligenter Mobilitätskonzepte?
  • Wie können digitale Testfelder als Real-Labore für digitale Mobilität weiter ausgebaut und miteinander vernetzt werden?
  • Welche Rolle spielen die Intelligente Straße und Car-to-Car- bzw. Car-to-Infrastructure-Kommunikation bei der Entwicklung?
  • Daten
  • Wie wird eine flächendeckende Verfügbarkeit von Mobilitätsdaten als Basis für effiziente, nutzerfreundliche Mobilitätskonzepte möglich?
  • Welchen Beitrag zur Weiterentwicklung des Datenschutzes können wir leisten, um die Implementierung von digitalen Mobilitätslösungen zu erleichtern?
  • Welche technischen Lösungen für Datenschutz/Datensicherheit sind für digitale Mobilitätskonzepte notwendig?

Weitere Informationen

Vorsitzender: Maxim Nohroudi (door2door GmbH)
Stellvertretende Vorsitzende:  Mathias Brucke (embeteco GmbH & Co. KG), Martin Kumstel (UBER Germany GmbH), Jörg Tegtmeier (Robert Bosch GmbH), Luisa Wahlig (HERE Technologies Deutschland GmbH)
 

Beispiele weiterer aktiver Mitgliedsunternehmen:  Altran GmbH & Co. KG., BMW AG, Cisco Systems GmbH, Deutsche Telekom AG, ELO Digital Office GmbH, Ericsson GmbH, Fraunhofer-Gesellschaft e.V., FZI Forschungszentrum Informatik, Google Germany GmbH, Hewlett-Packard GmbH, Infineon Technologies AG, IBM Deutschland GmbH, Intel Deutschland GmbH, Microsoft Deutschland GmbH, NTT Data Deutschland GmbH, Nokia Solutions and Networks Deutschland GmbH, Payback GmbH, PTV Planung Transport Verkehr AG, Robert Bosch GmbH, Toll Collect GmbH, TÜV Süd AG, Uber Germany GmbH, ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH, Vodafone Gmbh

Der AK Mobility stellt sich vor