Arbeitskreis Digitale Geschäftsprozesse

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Anwendungsbereich:
Digital Office
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Die DIN EN ISO 9000:2015 definiert den Begriff „Prozess“ als einen Satz zusammenhängender oder sich gegenseitig beeinflussender Tätigkeiten, welcher Eingaben zum Erzielen eines vorgesehenen Ergebnisses verwendet. Der gesamte betriebliche Leistungsumfang besteht demnach aus vielen einzelnen Prozessen, bei denen der Output (Ergebnis) eines Prozesses der Input (Eingabe) für den nächsten Prozess ist. Da nahezu alle Geschäftsprozesse mit einem Dokument bzw. Dokumentenaustausch starten oder aus den Prozessen heraus Dokumente erzeugt werden, wurde die Notwendigkeit, Fragestellungen rund um digitale Geschäftsprozesse zu bearbeiten, zunächst vom ECM-Kompetenzbereich des Bitkom erkannt, denn ECM-Systeme werden vornehmlich zur Optimierung kaufmännischer Geschäftsprozesse bei zugleich verbesserter Einhaltung regulatorischer Vorgaben eingesetzt. Auch lösen digitale Prozesse auf Basis von ECM-Systemen zunehmend Dokumente und den klassischen Dokumentenaustausch vollständig ab und bieten völlig neue Möglichkeiten zur Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse.

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele:

  • Wahrnehmung der Digitalisierung der Geschäftsprozesse als wichtiger Teil der digitalen Transformation gewährleisten
  • Aufzeigen von Digitalisierungsmöglichkeiten und -auswirkungen
  • Digitalisierungsfortschritt von Geschäftsprozessen beschreiben

Aktivitäten:

  • Erstellung von Publikationen, Leitfäden und Stellungnahmen
  • Erstellung eines Reifegradmodells zur Bewertung von digitalen Geschäftsprozessen

Aktuelle Ergebnisse:

Themen

  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen in verschiedenen Branchen
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen
  • Digitale Geschäftsprozesse erfolgreich einführen und bewerten

Weitere Informationen

Programm 2019:

  • 25. Februar bei Cisco Systems in Berlin: Thema: „Potenziale der Blockchain bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen"
  • 06. Juni bei Canon in Krefeld: Digital Office Symposium
  • 24. September bei e.Kundenservice Netz GmbH in Hamburg. Thema: „People & Culture: Wie Digitalisierungsprojekte gelingen“

  • Virtuelle Treffen werden bei Bedarf festgelegt

Vorsitzende: Linda Oldenburg, MACH AG
Stellvertretende Vorsitzende: Axel Ensinger, JobRouter AG; Volker Halstenbach, Zöller & Partner GmbH, Andreas Mucke (Insipire Technologies GmbH)

Weitere aktive Mitgliedsunternehmen: Cassini Consulting AG, IBM Deutschland GmbH, ITOB GmbH - IT- und Organisationsberatung, Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH, ONEFlow GmbH, Optimal Systems GmbH, Postbank – eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG, SmartDocuments Deutschland GmbH, Warth & Klein Grant Thornton AG, windream GmbH.