Arbeitskreis Business Communication Solutions

Gremien Typ:
Arbeitskreis
Geltungsbereich:
Digital Office
Informationen für Mitglieder:
Mitgliederportal

Kommunikation und Dialog sind zentrale Aufgaben des Geschäftsalltags eines jeden Unternehmens. Darüber hinaus ist die effiziente Verarbeitung von eingehenden und ausgehenden Informationen ein entscheidender Faktor der Wettbewerbsfähigkeit in der Wissensgesellschaft. Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, dass Informationen über eine Vielzahl an Kanälen eingehen, diese strukturiert für effiziente Geschäftsprozesse aufbereiten werden müssen, um anschließend Kanal- und Zielgruppengerecht kommunizieren zu können.  

Der Arbeitskreis Business Communication Solutions (AK BCS) im Bitkom bietet die Plattform, um sich gemeinsam über Chancen und Herausforderungen dieser Anforderungen auszutauschen und mithilfe der Diskussion von neuen Technologien und Ansätzen sowie Best-Practices voneinander zu lernen. Darüber hinaus strebt der Arbeitskreis an, die Wahrnehmung im Markt über Lösungen von Business Communication auszubauen. Dies wird gewährleistet durch die Veröffentlichung von Orientierungshilfen, Leitfäden sowie der aktiven Teilnahme an Konferenzen.       

Themen

Ziele & Aktivitäten

Ziele:

  • Erarbeitung einer BCS-Architektur (von Input über Dokumentenverteilung bis Output als „Closed Loop“)
  • Bewusstseinsbildung sowie Steigerung des Bekanntheitsgrads des Themas „Business Communication Solutions“
  • Erstellung konkret nutzbarer Orientierungshilfen, Positionspapieren, thematischer White Paper, etc. für Interessenten und Einsteiger
  • Entwicklung von Querverbindungen zu Anwendungsbranchen im Bitkom
  • Positionierung und Einbindung des Themas in aktuelle und künftige IT-Trends

Aktivitäten:

  • Diskussion von aktuellen Trends, Technologie im Rahmen von Arbeitskreissitzungen
  • Redaktionelle Aufbereitung der o.g. Themen sowie deren Publikation
  • Messeauftritte sowie Mitwirkung an Konferenzen, Foren und Networking mit Anbietern und Anwendern

 

Themen

  • Multi-/Omnichannel Communication (Erfassung, Verarbeitung, Ausgabe)
  • Content Services (Klassifizierung, Daten-Anreicherung und Workflowsteuerung)
  • Semantische Analysen (Qualität und Verständlichkeit der Sprache sowie Corporate Wording)
  • Empfänger- und kanalgerechte Kommunikation
  • Communication Automation / -Robotics, Chatbots
  • Effiziente Verwaltung, gesetzeskonforme Archivierung und Klassifizierung, sowie Beantwortung aller ein- und ausgehenden Informationen im Unternehmen
  • Kostenoptimierung sowie optimaler Druck und Versand

Weitere Informationen

Aktuelle Ergebnisse:

Programm 2019:

  • Termine des Arbeitskreises im Jahr 2019:

    • 21. März bei d-fine in Frankfurt am Main: Thema: Potenziale der Künstlichen Intelligenz zur Verbesserung von Business Communication Solutions in Organisationen
    • 06. Juni bei Canon in Krefeld: Digital Office Symposium. Themen-Session: „Business Communication Solutions im digitalen Büro“
    • 20. November in Frankfurt am Main: Thema: BCS-Architektur: Vom Input zum Output zu einem „Closed-Loop“
    • Virtuelle Treffen werden bei Bedarf festgelegt

Vorsitzende: Melanie Ringhut (brainsphere informationworks GmbH)
Stellvertretende Vorsitzende: Hendrik Vogel (Conet Solutions GmbH), Jochen Maier (summ-it Unternehmensberatung), José Manuel de la Rosa Goventes (semantics Kommunikationsmanagement GmbH), Marc Drögsler (Inovoo GmbH), Steffen Mahlmeister (Ricoh Deutschland GmbH), Stephan Gehling (H&S Heilig und Schubert InformationsManagement GmbH)

Auswahl weiterer aktiver Mitgliedsunternehmen: AKI GmbH, arvato direct services Münster GmbH, brainsphere informationworks GmbH, callas software GmbH, Canon Deutschland GmbH, CONET Solutions GmbH, d.velop AG, data experts GmbH, Deutsche Messe AG, DocuWare GmbH, e.kundenservice Netz GmbH, Francotyp-Postalia Holding AG, Fujitsu Technology Solutions GmbH, H&S Heilig und Schubert InformationsManagement GmbH, Inovoo GmbH, ITyX Solutions AG, Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH, kühn & weyh Software GmbH, Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH, Lengoo GmbH, Lexmark Deutschland GmbH, Pentadoc AG, Quadient Germany GmbH, semantics Kommunikationsmanagement GmbH, summ-it Unternehmensberatung und Swiss Post Solutions GmbH